Portugal als Reisegebiet


Portugal ist für viele Südländer die in Deutschland leben einfach eine Traumdestination. Man profitiert in Portugal nicht nur von wunderschönen Buchten und Stränden sondern man kann in den meisten Städten zu einem extrem günstigen Preis übernachten. Egal ob Hotel, Ferienwohnung oder ob man ein zweites Haus kaufen will, es ist abgesehen von Osteuropa eine der günstigsten Feriendestinationen die es gibt.

Haben Sie bereits einige Strände in Portugal besucht? Fall nicht, dann sehen Sie sich diese himmlischen Bilder an. Tatsache ist, wer einmal in Portugal reist wird die Reise nie vergessen.

 

 

Wer an Portugal denkt, denkt automatisch an die riesige Fisch und Weinindustrie. Der bekannte Bacalhau oder auch gesalzener Stockfisch genannt ist in Portugal ein Hauptgericht von dem die meisten Touristen bei Ihrer Reise profitieren! Hier sehen Sie auf diesem Bild ein typischer Fischmarkt in einem klassischen Portugiesischen dorf.

 

Wofür ist Portugal nach der Fischindustrie noch bekannt? Genau, Wein. Wer portugiesischen Rotwein bereits getrunken hat weiss, dass diese fruchtige Geschmack einzigartig in Portugal vorzufinden ist. Porto, ein etwas stärkeres alkoholische Getränk erinnert ebenfalls stark an Rotwein. Die Landwirtschaft in Portugal macht nicht grundlos 4% des BIPs aus. Sehen Sie selbst diese traumhaft schönen Weinfelder.

 

Traumhaft für Surfer, Portugal bietet die an der Küste von Nazare die größten Wellen der Welt an. Eine riesige Touristenattraktion im Herbst für die Schaulustigen unter euch. Aber achtet euch vor den riesigen Wellen, selbst erfahrene Surfer verletzen sich und werden oft minutenlang von den Wellen unter Wasser gedrückt.

Unfassbar groß oder?

 

Die nicht so schöne Seite Portugals:

Portugal kämpft jedes Jahr mit riesigen Waldbränden, die eine starke Verwüstung mit sich bringt, deshalb muss man bei der Reise in Portugal aufpassen, dass man nicht in Waldbrand gefährdetet gebieten geht.
Hier sehen Sie Medienberichte aus 2017 von den Waldbränden.